Zehn Vertreter*innen von Organisationen aus fünf Partnerländern wurden eingeladen, an der Erprobung des Mentoring-Prozesses teilzunehmen, der die erstmaligen internationalen Projektmanager*innen bei der Planung und Entwicklung ihrer ersten internationalen Projekte unterstützen soll.

Die Mentoring-Pilotprojekte wurden zwischen Oktober 2019 und Mai 2020 in allen fünf Partnerländern durchgeführt: Polen, Italien, Dänemark, Österreich und Ungarn.

Gegenwärtig arbeitet die Partnerschaft an dem Bericht, in dem die Erfahrungen mit der Planung, Gestaltung und Realisierung der Mentoring Programme dargestellt werden. Die Erfahrungen und Richtlinien werden für diejenigen, die Mentoring Systeme in ihren Organisationen implementieren möchten, in dem Bericht „Richtlinien und Szenarien für die Implementierung von Mentoring- und E-Mentoring Systemen zur Unterstützung der Initiierung und Entwicklung internationaler Zusammenarbeit in Organisationen des dritten Sektors der Erwachsenenbildung“ beschrieben.

Das allgemeine Ziel dieses Berichts ist es, einsatzbereite Mentoring Programme sowohl für die Leiter*innen von Erwachsenenbildungsorganisationen als auch für erstmalige internationale Projektleiter*innen bereitzustellen.

Die Richtlinien und Mentoring-Szenarien werden auf Englisch und in 5 Landessprachen der Partnerschaft verfügbar sein: Polnisch, Italienisch, Deutsch, Dänisch und Ungarisch.

Publiziert in News