Kurzübersichten

view_module reorder
Über das Portal

Über das Portal

Das FIRST Netzwerk-Unterstützungsportal widmet sich den erstmalig international kooperierenden Projektmanager*innen. Ziel des Portals...

Datenschutz und Nutzungsbedingungen

Datenschutz und Nutzungsbedingungen

DATENSCHUTZRICHTLINIEN §1. Grundlegende Informationen Verwaltung personenbezogener Daten durch den Portalbetreiber Fundacja Alternatywnych Inicjatyw Edukacyjnych (Stiftung...

FAQ/Häufige Fragen

FAQ/Häufige Fragen

Here you will find answers to the most frequently asked questions concerning international...

Kontakt

Kontakt

Das FIRST Netzwerk-Unterstützungsportal wird von fünf Organisationen der Zivilgesellschaft aus fünf europäischen Ländern...

Ziel des Forschungsprozesses war es, zwei grundlegende Fragen zu beantworten:

  1. Was ist die Grundausbildung, um ein*e erfolgreiche*r internationale*r Projektmanager*in in der zivilgesellschaftlichen Erwachsenenbildungsorganisation zu sein?
  2. Was ist die optimale Unterstützung, die Leitungspersonen von Erwachsenenbildungseinrichtungen ihren Spezialist*innen für internationale Zusammenarbeit anbieten sollen, um erfolgreiche, qualitativ hochwertige internationale Projekte initiieren, gestalten und realisieren zu können?

Die Antworten auf diese Fragen werden für die Gestaltung und Entwicklung der Trainingscurricula und anderer Methoden zur Unterstützung der erstmalig international kooperierenden Projektmanager*innen verwendet.

Trainingskurse

Alle fünf Projektpartner werden Pilottrainings für zwei Zielgruppen konzipieren und durchführen:

1) Erstmalige internationale Projektmanager*innen und

2) Leitungspersonen der zivilgesellschaftlichen Erwachsenenbildungsorganisationen.

Die Kurse werden im Zeitraum Oktober 2019 - März 2020 organisiert.

Der Test der Trainingskurse auf europäischer Ebene für die beiden oben genannten Gruppen findet im April 2020 in Budapest statt.

Die Teilnahme an allen Kursen ist kostenlos.

Nach der Realisierung der Kurse wird deren Evaluation durchgeführt, um sie zu verbessern. Nach Abschluss der Kurse werden sowohl die Teilnehmer*innen als auch die Trainer*innen gebeten, den Lernprozess zu bewerten und Empfehlungen für mögliche Verbesserungen zu geben.

Die endgültigen, ausgereiften Trainingspakete, einschließlich des Handbuchs als methodischer Leitfaden für die Durchführung der Trainings, werden über das „SUPPORTAL“ für alle Interessierten zugänglich gemacht.

Die Kurse werden auch in das Angebot des internationalen Unterstützungsnetzwerks aufgenommen, das sich an die erstmalig international kooperierenden Projektmanager*innen richtet.

 

Sind Sie an einer Teilnahme interessiert?


Kontaktieren Sie die nationalen Projektkoordinator*innen HIER

 

TEILNAHME

Für die Teilnahme an den nationalen/internationalen Trainingskursen und dem Mentoringprozess müssen Sie die folgenden Kriterien erfüllen:

  1. Mitglied/Mitarbeiter*in/Ehrenamtliche*r einer zivilgesellschaftlichen Organisation des lebenslangen Lernens (einschließlich informeller Gruppen, Nichtregierungsorganisationen und anderer gemeinnütziger Organisationen), z.B.:

- Verbände und Stiftungen

- Volkshochschulen

- Universitäten des dritten Lebensabschnitts

- Studienzentren

- Sommeruniversitäten

- Abendschulen

- Soziale Genossenschaften

- Kulturvereine

- Sportinstitute etc.

  1. Zugehörigkeit zu einer der beiden folgenden Gruppen:
  2. Mitarbeiter*in/Mitglied/Ehrenamtliche*r/Expert*in einer Erwachsenenbildungsorganisation, der/die als internationale Projektmanager*in erstmalig die Initiierung und Umsetzung einer internationalen, partnerschaftlichen Zusammenarbeit übernehmen möchte;
  3. Manager*in/Mitglied der Leitungsorgane (Vorstand, Beirat usw.) in den Bildungseinrichtungen, die internationale Kooperationen initiieren und durchführen möchten.

 

In den fünf Partnerländern können sich aus den nationalen Forschungsergebnissen zusätzliche Rekrutierungskriterien ergeben. Detaillierte Rekrutierungskriterien finden Sie in den nationalen Versionen dieser Webseite:

Teilnahmekriterien in Polen finden Sie HIER

Teilnahmekriterien in Italien finden Sie HIER

Teilnahmekriterien in Ungarn finden Sie HIER

Teilnahmekriterien in Dänemark finden Sie HIER

Teilnahmekriterien in Österreich finden Sie HIER